Mund-Nasen-Bede­ckun­gen

Seit Ende April 2020 gilt für Situa­tio­nen, in denen der emp­foh­le­ne Min­dest­ab­stand von 1,5 Metern nur schwer ein­zu­hal­ten ist, die Pflicht zur Bede­ckung von Mund und Nase (z. B. im öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr und beim Ein­kau­fen). Zum The­ma Mund-Nasen-Bede­ckung stellt die BZgA ein aus­führ­li­ches Merk­blatt zur Ver­fü­gung.

Doch auch mit Mund-Nasen-Bede­ckung gilt: min­des­tens 1,5 Meter Abstand hal­ten, Hus­ten- und Nies­re­geln ein­hal­ten, Hän­de waschen.