Vor­trä­ge 1999

Schlaud M. Epi­de­mio­lo­gie des Plötz­li­chen Säug­lings­tods (SIDS). Vor­trag auf dem Münch­ner Epi­de­mio­lo­gi­schen Kol­lo­qui­um, ver­an­stal­tet vom Baye­ri­schen For­schungs­ver­bund Public Health – Öffent­li­che Gesund­heit, der Lud­wig-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Mün­chen und der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen, am 16.12.1999 in München.

Schlaud M. Wich­ti­ge ana­mnes­ti­sche Daten und Befun­de aus epi­de­mio­lo­gi­scher Sicht. Vor­trag auf dem Sym­po­si­um “Unter­su­chun­gen bei plötz­lich und uner­war­tet ver­stor­be­nen Säug­lin­gen – Was muß, was soll­te und was kann getan wer­den?” der Medi­zi­ni­schen Hoch­schu­le Han­no­ver am 06.11.1999 in Hannover.

Raum E, Ara­bin B, Schlaud M, Wal­ter U, Schwartz FW. Ist Schul­bil­dung als Indi­ka­tor für sozia­le Schicht bei Schwan­ge­ren in Ost- und West­deutsch­land ein unab­hän­gi­ger Ein­fluß­fak­tor auf die intrau­te­ri­ne Ent­wick­lung des Neu­ge­bo­re­nen? Vor­trag auf dem inter­na­tio­na­len Kon­greß “Public Health – Enwick­lun­gen und Poten­tia­le” am 06.–08.10.1999 in Frei­burg i. Br.